redefluss bei YouTube

Schauen Sie doch mal rein - hier finden Sie viele Videos von und/oder mit Kathrin Adamski.
Zum YouTube-Kanal von redefluss

Aktuelles

17. Medienmeeting der Region Stuttgart in bewegten Bildern

26. Juli 2016 - Kathrin Adamski und Maik Weber zu Gast beim Medienmeeting der Region Stuttgart. Hier treffen sich jedes Jahr die Kreativen aus der Region, um sich zu aktuellen Themen auszutauschen, sich inspirieren zu lassen und sich zu vernetzen. Beim 17. Medienmeeting drehte sich diesmal alles ums Bauen der Zukunft: Im Fokus: Die Internationale Baustellung 2027. Sie soll ein Meilenstein in Sachen innovatives und nachhaltiges Bauen in der Region werden. Dabei waren die Teilnehmer des Medienmeetings aufgerufen, sich Gedanken darüber zu machen, wo in der Region die großen Herausforderungen in Sachen Bauen liegen. Das Ziel: Viele neue Ideen zu entwickeln, die zeigen,  wie man „Stadt“ gestalten kann und wie man den Herausforderungen der Zukunft begegnet. Kernfrage dieses kreativen Denkprozesses war die Frage an die Teilnehmer, was ihre radikalste Idee in Sachen bauen für die Region sei. Dieser Frage gingen die Teilnehmer auf besonders spielerische Weise nach. Unter Anleitung von Trendbeobachter Matthias Haas versuchten die Teilnehmer, ihre Ideen mit Hilfe von Legosteinen zu entwickeln. Lego Serious Play heißt diese Kreativmethode und sie sorgt für ungewöhnliche und überraschende Ideen. Den Beitrag finden Sie hier: https://youtu.be/FReq2aNzFhE

Hinter den Kulissen des Ulmer Bewährungshilfevereins

1.8.2016 Ulm - Wer auf die schiefe Bahn geraten ist und womöglich eine lange Haftstrafe verbüßen muss, hat es nach der Entlassung schwer. Sich in der Freiheit zurechtfinden, sich orientieren, ein neues Leben beginnen – für viele Strafgefangene sind die ersten Schritte in Freiheit eine große Herausforderung. Und nicht immer gelingt dieser Start. Viele ehemalige Häftlinge schaffen den Schritt zurück in ein normales Leben nicht und werden rückfällig. Der Bewährungshilfeverein Ulm hilft Menschen nach der Haft in zahlreichen Projekten, den Weg zurück in ein geregeltes straffreies Leben zu schaffen. Das Beginnt beim so genannten Entlassmanagement, geht über die Bereitstellung einer Unterkunft bis hin zur Jobsuche. Kathrin Adamski und Maik Weber haben die Arbeit des Bewährungshilfevereins Ulm unter die Lupe genommen. Dabei haben die beidenunter anderem einen ehemaligen Strafgefangenen getroffen, der mit Hilfe des Bewährungshilfevereins Ulm den Weg in ein neues Leben gefunden hat. Die Reportage finden Sie hier: https://youtu.be/thSjNt39k2M

Seiten